About

Was erwartet dich hier?

Auf meinem Travelblog by LeezelJones findest du Berichte über meine Reisen in nahe und ferne Länder, z. B. nach Thailand, Kambodscha, Malaysia, Singapur, Kuba, Kanada und Japan, aber auch Estland, Italien, Frankreich, Malta, Spanien und Großbritannien.

Daneben stelle ich Bücher vor, die ich gelesen habe, und Rezepte, die ich gerne koche – und eventuell von Reisen mitgebracht habe. Aber ich berichte auch über Tages- und Wochenendausflüge, nicht nur, aber auch in das Umland um meinen Wohnort Schmitten.

Meine Story

LeezelJones - Über mich

1978, morgens um acht, irgendwo in Deutschland geboren. Aufgewachsen in einer behüteten Umgebung war ich bereits von Kindesbeinen an mit meinen Eltern auf Reisen überwiegend in Deutschland, Österreich und Spanien unterwegs. Später, als sich nicht nur mein persönlicher Horizont erweiterte, stieg mit zunehmendem Fernweh auch die Entfernung der ausgesuchten Ziele.

Als Jugendlicher bereiste ich – eher mangels finanziell ausreichender Mittel – überwiegend Europa, bevor es mich nach dem Studium der BWL in die Ferne nach Asien oder in die Karibik zog.

Bereits während des Studiums interessierte ich mich für das Internet und die Gestaltung von Websites. 1999 veröffentlichte ich auf meiner ersten Website, die ich noch klassisch in HTML und CSS hardcodiert hatte, die ersten Reiseberichte. Mangels Zeit stellte ich das Projekt bald darauf wieder ein. Aber der Wunsch nach einer eigenen Seite im Netz ließ mich seitdem nicht mehr los. Denn ich sah eine Website mit Reiseberichten nicht nur als eine Art Reisetagebuch, an dem ich andere teilhaben lassen kann. Sondern mich interessierten (und interessieren) immer (noch) alle anderen Aspekte wie Design, Typografie und die dahinterliegende Technik.

Meine Interessen

Aber nicht nur das Schreiben für und das Basteln am Blog interessieren mich. Darüber hinaus lese und koche ich leidenschaftlich gern. Fotografie und Architektur finde ich genau so spannend. Über all diese Themen berichte ich auch in meinem Blog.

Daneben gibt es natürlich ausführliche Reiseberichte über die von uns besuchten Länder – denn das ist ja schließlich der Hauptgrund für diesen Blog.

Start des Travelblogs by LeezelJones

Zwischenzeitlich nahmen nicht nur die Reisen in ferne Länder zu. Auch der Wunsch nach einem Blog oder ähnlichem wurde immer größer. Im Winter 2016 ergriff ich die Chance während eines zweimonatigen beruflichen Aufenthalts in Japan, endlich ein eigenes Blog einzurichten. Denn viele Freunde interessierten sich für meine Erlebnisse und mir war es schlicht zu anstrengend, immer wieder die gleichen Antworten über die verschiedenen Medien und Kommunikationsplattformen zu geben.

Das war letztendlich der Auslöser für die Einrichtung meines Travelblogs by LeezelJones. Durch die technische Entwicklung in den letzten 15 Jahren ist es heute so einfach wie noch nie, eine eigene Seite, die mit großen Seiten mithalten kann, zu erstellen und zu betreiben.

Nun bin ich seit dem 26. November 2016 live. Und ihr seid hier, worüber ich mich sehr freue. Ich hoffe, nach und nach die Reiseberichte aus früheren Tagen zu veröffentlichen. Da ich mich zwischenzeitlich persönlich und auch die Welt selbst sich weiterentwickelt hat, kann ich die damals verfassten Berichte leider nicht eins-zu-eins übernehmen. Deshalb wird es ein Weilchen dauern. Außerdem schraube ich auch immer wieder mal an der Technik und dem Layout rum. Denn so ganz zufrieden bin ich mit meinem WordPress-Theme noch nicht.

Aber das soll euch nicht vom Lesen abhalten. Also viel Spaß dabei!

Euer LeezelJones

Das könnte dich auch interessieren:
Was habe ich nur getan!? Oh mein Gott! Was habe ich nur getan? Warum musste ich ausgerechnet Japan als Ziel eines Praktikums aussuchen? So weit entfernt von meiner geliebten F...
Tom Kha Gai – Thailändische Hühnersuppe Tom Kha Gai ist eine thailändische Hühnersuppe mit Kokosmilch, die einen feinen, leicht säuerlichen Geschmack hat. Zutaten 700 g Hühnerbrust ...
Im Reich der Königin von Saba von Carmen Rohrbach Carmen Rohrbach reist nach der deutschen Wende in den ebenfalls wiedervereinten Jemen. Dort erlernt sie die arabische Sprache, um anschließend allein ...
Der Anruf von Olen Steinhauer Flughafen Wien, 2006: Auf dem Rollfeld steht ein Airbus mit einhundertzwanzig Passagieren an Bord, den Terroristen in ihre Gewalt gebracht haben. Die ...