Der letzte Befehl von Lee Child

Der Einsatzbefehl für den Militärpolizisten Jack Reacher ist eindeutig: Er soll verdeckt den Mord an einer jungen Frau aufklären – und anschließend, falls nötig, seine Ergebnisse vertuschen. Denn der Hauptverdächtige ist ein hoch dekorierter Offizier und – schlimmer noch – der Sohn eines Senators. Reacher soll niemandem zu nahe treten und verhindern, dass die Presse den Fall aufbauscht. Doch was er entdeckt, lässt ihn an der Rechtmäßigkeit seines Auftrags zweifeln – und macht aus Reacher einen Mann, den man fürchten muss.

Der letzte Befehl von Lee Child ist Folge 16 der Jack-Reacher-Romanreihe. Handwerklich ist der Roman gut gemacht, leicht und sehr spannend zu lesen.

Meine Wertung: (3,5 / 5)

Das könnte dich auch interessieren:
Die Päpstin von Donna W. Cross Johanna wächst als Tochter eines Priesters auf. Ihr Leben als Hausfrau scheint vorgezeichnet. Doch eines Tages beherbergt ihre Familie einen Gelehrten...
Kryptum von Agustin Sanchez Vidal 1582. Im Alcazar von Antigua wartet Raimundo Randa auf seinen Prozess vor der heiligen Inquisition. Hinter ihm liegt eine gefährliche Reise, auf der e...
Die Axt im Chrysanthemenwald von Kerstin und Andre... Herr Hoffmann ist ein Mann von Welt. Dann muss er beruflich nach Japan. Natürlich weiß er Bescheid über die Japaner. In 50 unterhaltsamen Anekdoten we...
Zero von Marc Elsberg London. Ein Junge wird bei einer Verfolgungsjagd erschossen. Sein Tod  wird dabei live über eine Datenbrille ins Internet gestreamt. Die Journalistin ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.