Der Präsident von David Baldacci

Luther Whitney, ein Einbrecher, plant seinen letzten großen Coup. Während er in einer verwaisten Villa gerade beim Ausräumen des Safes ist, fährt draußen ein Wagen vor, und Luther wird wider Willen Zeuge eines Geschehens: Ein distinguierter Herr, der Präsident der Vereinigten Staaten, und eine junge Frau betreten das Haus. Nach einer heißen Liebesszene kommt es zum Streit. Die Tür geht auf, zwei Leibwächter stürzen herein, zwei Schüsse treffen die Frau. Luther weiß, dass der Präsident alles daransetzen wird, diese Geschichte zu vertuschen. Doch der Dieb hat nicht die Absicht, die Mörder so einfach davonkommen zu lassen …

Der Präsident von David Baldacci ist ein sehr spannender Politthriller, obwohl man am Anfang des Buches den Mord an erster Front mit erlebt und meinen könnte, damit ist schon die ganze Spannung raus. Aber im Gegenteil: Jetzt geht’s erst richtig los! Der Spannungsbogen hält über das ganze Werk hinweg und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Meine Wertung: 4 out of 5 stars (4 / 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.