Die Gejagten von Lee Child

Jack Reacher betritt den Stützpunkt seiner ehemaligen Einheit bei der Militärpolizei und ahnt nicht, was ihm bevorsteht. Er ist nach Virginia gereist, um seine Nachfolgerin Major Susan Turner kennenzulernen. Doch wenig später wird klar, was für ein großer Fehler es war, einen Militärstützpunkt zu betreten. Denn wie jeder ehemalige Soldat der USA ist Reacher Reservist. Prompt erhält er seinen Einberufungsbefehl und wird außerdem des Mordes angeklagt und verhaftet. Reacher gelingt die Flucht aus dem Gefängnis, doch seine wichtigste Frage bleibt zunächst ungeklärt: Wer versucht ihn auf diese Weise kaltzustellen?

Die Gejagten von Lee Child ist der 18. Teil der Jack-Reacher-Romanreihe. Dieses Mal muss Jack Reacher nicht allein gegen das Böse kämpfen, sondern ihm wird eine ebenso intelligente wie toughe Militärpolizistin zur Seite gestellt.

Meine Wertung: (3,5 / 5)

Das könnte dich auch interessieren:
Flucht aus Lager 14 von Blaine Harden Einem 14jährigen gelingt die Flucht aus Lager 14, einem der berüchtigten nordkoreanischen Arbeitslager; zuerst nach China, später nach Südkorea und Lo...
Null von Adam Fawer Packender Wissenschaftsthriller um einen spielsüchtigen Mathematikprofessor und eine Agentin. Physik-Grundkenntnisse, insbesondere in der Quantenphysi...
Tod und Teufel von Frank Schätzing Jacop, der "Fuchs", ist ein Dieb und Herumtreiber. Als er eines Abends die besten Äpfel der Stadt Köln stehlen möchte, wird er Zeuge eines Mordes und ...
Neugierig auf Japan: Entdeckungen und Erlebnisse e... Auch dieses Buch handelt von typischen Verhaltensweisen der Japaner, die Stanzeleit aber mit einer gehörigen Portion Sarkasmus zu würzen versteht. ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.