Die Gejagten von Lee Child

Jack Reacher betritt den Stützpunkt seiner ehemaligen Einheit bei der Militärpolizei und ahnt nicht, was ihm bevorsteht. Er ist nach Virginia gereist, um seine Nachfolgerin Major Susan Turner kennenzulernen. Doch wenig später wird klar, was für ein großer Fehler es war, einen Militärstützpunkt zu betreten. Denn wie jeder ehemalige Soldat der USA ist Reacher Reservist. Prompt erhält er seinen Einberufungsbefehl und wird außerdem des Mordes angeklagt und verhaftet. Reacher gelingt die Flucht aus dem Gefängnis, doch seine wichtigste Frage bleibt zunächst ungeklärt: Wer versucht ihn auf diese Weise kaltzustellen?

Die Gejagten von Lee Child ist der 18. Teil der Jack-Reacher-Romanreihe. Dieses Mal muss Jack Reacher nicht allein gegen das Böse kämpfen, sondern ihm wird eine ebenso intelligente wie toughe Militärpolizistin zur Seite gestellt.

Meine Wertung: (3,5 / 5)

Das könnte dich auch interessieren:
Dictator von Robert Harris Cicero, größter Redner seiner Zeit, weilt mit seinem Sekretär Tiro im Exil. Er verspricht seinen größten politischen Widersacher, den Dictator Caesar ...
Im Reich der Königin von Saba von Carmen Rohrbach Carmen Rohrbach reist nach der deutschen Wende in den ebenfalls wiedervereinten Jemen. Dort erlernt sie die arabische Sprache, um anschließend allein ...
Ein König für Deutschland von Andreas Eschbach Was würde passieren, wenn in Deutschland die Stimmen zur Bundestagswahl nur noch über Wahlcomputer abgegeben werden können und diese manipuliert werde...
Konklave von Robert Harris Der heilige Vater stirbt. Alle Kardinäle sind daher nach Rom gereist, um im Konklave einen neuen Papst zu wählen. Kurz bevor sich die Türen zur Sixtin...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.