Epidemie von Åsa Ericsdotter

Die „Gesundheitspartei“ hat unter Führung von Johan Svärd in Schweden die Macht übernommen. Ihr politisches Programm: Das Volk von der Gefahr der Fettsucht zu befreien. Jeder wird nach Gewicht und Fettindikator klassifiziert. So auch Landon, ein junger Forscher, der sich auf die Suche nach seiner Liebe Helena macht. Und dabei ein rasch verändertes Land und eine dunkle Spur aus Gewalt vorfindet. Was geschieht mit all den Übergewichtigen – und was steckt hinter jenen „Fat Camps“, die es geben soll?

Epidemie von Åsa Ericsdotter ist ein wahrhaft abgründiger Thriller über die Klassifizierung und Diskriminierung der Gesellschaft nach Fettquotienten. Es ist zwar nur eine fiktive Geschichte, jedoch sind Ähnlichkeiten mit der Nazifizierung Deutschlands während des Dritten Reiches zu erkennen. Die Art und Vorgehensweise der Gesundheitspartei erinnert zu stark an die Verfolgung der Juden.

Meine Wertung: 3.5 out of 5 stars (3,5 / 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.