Kalte Macht von Jan Faber

Eine junge Staatssekretärin kommt einem ungeheuerlichen Komplott auf die Spur – und gerät in die mörderischen Mühlen der Macht.
Berlin, im Zentrum der Macht. Das Kanzleramt strahlt durch seine Glasfronten Transparenz und Offenheit aus. Doch hinter der glänzenden Fassade haben sich heimliche Feindescliquen und verborgene Machtstrukturen etabliert. Und diese soll die junge Staatssekretärin Natascha Eusterbeck in einem geheimen Auftrag der Kanzlerin ausfindig machen. Schon bald muss sie jedoch feststellen, dass sie damit ins Visier von skrupellosen Widersachern geraten ist, die ein teuflisches Spiel mit ihr treiben. Und als sie dann auch noch einem Komplott von ungeheuerlicher Sprengkraft auf die Spur kommt, geht es plötzlich um Leben und Tod.

Kalte Macht von Jan Faber ist ein wahnsinnig packender Thriller, der im politischen Berlin Berlin spielt. Jan Faber gibt tiefe Einblicke in die Welt der Regierenden und die Abläufe im Kanzleramt. Sollte nur die Hälfte davon stimmen, braucht man sich nicht zu wundern, warum Deutschland nicht mehr reagiert, sondern im Krisenmodus verwaltet wird. Das Buch ist absolut top.

Meine Wertung: 4 out of 5 stars (4 / 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.