Kryptum von Agustin Sanchez Vidal

1582. Im Alcazar von Antigua wartet Raimundo Randa auf seinen Prozess vor der heiligen Inquisition. Hinter ihm liegt eine gefährliche Reise, auf der er mehrmals seine Identität und Glauben wechseln musste, um in den Besitz eines geheimnisvollen Pergaments zu gelangen. 2004 verschwindet in Antigua eine prominente Wissenschaftlerin, die kurz zuvor einem Kryptologen Teile des Pergaments geschickt hat.

Kryptum von Agustin Sanchez Vidal ist ein spannendes Buch von einem mir bisher unbekannten Autor. Abwechselnd zwischen den zwei Zeitebenen wird die spannende Suche nach dem uralten Pergament erzählt. Die Figuren und die Schauplätze werden plastisch beschrieben, so dass ich mich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen konnte.

Meine Wertung: 4 out of 5 stars (4 / 5)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.