Legoausstellung in Rüsselsheim

Wir wurden auf die Legoausstellung der Brick-Friends Rhein-Main in Rüsselsheim durch einen Artikel in der FAZ (Frankfurter Allgemeine Zeitung) am 12. Juni 2017 aufmerksam. Dort berichtete ein Journalist über die tollen Bauten aus normalen Legosteinen. Unter anderem war das Kapitol in Washington D.C. und die Türme des World Trade Centers in New York genannt.

Das allein hörte sich an, als wäre ein Besuch lohnenswert. Also machten wir uns auf den Weg nach Rüsselsheim. Dort findet derzeit (noch bis Sonntag, 18.06.2017) der Hessentag statt. Also waren wir nicht allein. Aber wir fanden trotzdem einen Parkplatz in nicht allzugroßer Entfernung. 10 Minuten zu Fuß in Richtung Bahnhof. Dort im Opelforum, welches gegenüber vom Bahnhof liegt, fand die Ausstellung statt. Erwachsene zahlten 2 Euro Eintritt. Kinder bis 12 Jahre sind kostenlos.

Und dann sahen wir auch schon die kolossalen Bauten. Das Kapitol samt Garten zählt mehr als 1,2 Millionen (!) Steine. Mit viel Liebe zum Detail und riesiger Geduld wurde es in 10 Monaten erbaut. Laut dem Erbauer, mit dem wir kurz sprachen, gab es keinen Bauplan. Allein anhand von Fotos, durch viel Probieren und einer überbordenden Phantasie entstand ein 1:43 maßstabsgerechtes Abbild des Kapitols.

Legoausstellung in Rüsselsheim - Kapitol in Washington D.C. als Legomodell (Maßstab 1:43)
Kapitol in Washington D.C. als Legomodell (Maßstab 1:43)

Ähnlich verhält es sich mit den Zwillingstürmen des World Trade Centers in New York. Diese sind im Modell mehr als vier Meter hoch. Allein die Fassade muss noch mit Glassteinen versehen werden, um den schillernden Effekt des Originals nachzustellen.

Legoausstellung in Rüsselsheim - Türme des World Trade Centers in New York als Legomodell (Maßstab 1:43)
Türme des World Trade Centers in New York als Legomodell (Maßstab 1:43)

Daneben gibt es viele weitere tolle Ausstellungsstücke. Von der St. Bonifacius-Kirche und dem Rathaus in Wiesbaden über Themenwelten wie Star Wars, Lego Friends und Ninjago bis zu einzelnen Sets aus den späten 70ern. Es gibt sogar ein Modell von Lego Technik aus dem Jahr 1977, in dem diese Serie zum ersten Mal das Licht der Welt erblickte. Aber auch aktuelle Modelle sind auf der Ausstellung zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.