Milky Chance in Concert

Milky Chance in der Jahrhunderthalle in Frankfurt-Höchst

Milky Chance, die Newcomer der letzten Jahre aus Kassel, spielten gestern in der Jahrhunderthalle in Frankfurt-Höchst eines ihrer wenigen Konzerte in Deutschland. Ihre Debütsingle Stolen Dance veröffentlichten sie im Jahr 2012 auf YouTube. Seitdem wurde das Video knapp 350 Millionen mal angesehen. 2013 gründeten sie mit dem Geld ihrer Familie und Freunde eine eigene Plattenfirma und veröffentlichten ihr erstes Album Sadnecessary.

Milky Chance, das sind Clemens Rehbein und Philipp Dausch, erreichten ab 2014 auch international mehr Aufmerksamkeit, vor allem seit der Veröffentlichung ihres Albums in den USA. Im Anschluss folgte eine erste Tour durch Nordamerika. Danach traten sie in Australien, Neuseeland und Südafrika auf. Nun sind sie zurück in Europa, einige wenige Konzerte gibt es auch in Deutschland. Mehr zur Tour auf www.milkychance.net.

So erlebten wir das Milky Chance-Konzert

Gegen 21 Uhr betraten Milky Chance die Bühne der ausverkauften Jahrhunderthalle in Frankfurt  und legten mit Fairytale los. „Sind ja ganz schön viele hier“, stellte Leadsänger Clemens Rehbein nach dem wunderbar vernuschelt gesungenen Blossom fest. Er sagte außerdem, dass es cool sei, zum ersten Mal in so einer großen Halle in Frankfurt zu spielen. Ursprünglich sollte das Konzert in der Batschkapp statt finden, doch angesichts der riesigen Nachfrage wurde das Konzert kurzerhand in die Jahrhunderthalle verlegt.

Milky Chance in Concert in der Jahrhunderthalle in Frankfurt-Höchst
Milky Chance in Concert in der Jahrhunderthalle in Frankfurt-Höchst

Mit Flashed Junk Mind stieg die Stimmung, aber nur wenige tanzten. Meist blieb es beim Kopfnicken oder Fusswippen. Genau richtig für die auffällig vielen Pärchen im Publikum. Als Clemens seine 87-jährige Oma begrüßte, die zum ersten Mal ein Konzert ihres Enkels besuchte, waren nicht nur wir besonders gerührt!

Cool war auch die Version von Down by the River, die es anschließend gab. Als Stolen Dance zur Zugabe angestimmt wurde, sang natürlich die ganze Halle mit. Und zum Schluss kamen die beiden Jungs der Support-Band „Kim Churchill“ noch einmal mit auf die Bühne. Sehr schön war’s!

Milky Chance in Concert in der Jahrhunderthalle in Frankfurt-Höchst
Milky Chance in Concert in der Jahrhunderthalle in Frankfurt-Höchst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.