Preisniveau in Tokio

Das Preisniveau in Tokio soll eines der höchsten in der Welt sein. Aus eigener Erfahrung kann ich nun sagen, ja das Preisniveau ist sehr hoch – aber nur zum Teil. Klar sind die Mieten und Immobilienpreise im Zentrum und in den dem Zentrum nächstgelegenen Stadtbezirken unerschwinglich (z. B.  eine 100 m² Wohnung in Aoyama für ca. 4.000 Euro Miete pro Monat). Aber es gibt – wie in anderen Metropolen auch – günstigere Stadtbezirke, was sich nicht nur in den Mieten, sondern auch in den Preisen für Lebensmittel und andere Dinge des täglichen Bedarfs widerspiegelt. Mein eigener Preisindex bezieht sich auf die günstigste Flasche Wasser mit 2 Liter Inhalt. So kostet diese im 7eleven in meiner unmittelbaren Nachbarschaft in Aoyama 108 Yen (= 0,92 Euro) während die gleiche Flasche Wasser in Ikebukuro nur 66 Yen (= 0,56 Euro) kostet.

Preisniveau der Restaurants

Die Preise in den Restaurants sind dagegen nicht so sehr abhängig vom Stadtbezirk, sondern viel mehr von den angebotenen Gerichten und deren Qualität. Es gibt in jedem Stadtbezirk günstige, zumeist kleine Restaurants, die in Deutschland eher als Imbiss durchgehen würden, in denen für 400 bis 750 Yen (= 3,39 bis 6,36 Euro) gegessen werden kann. Es ist aber auch keine Schwierigkeit, für ein Essen für eine Person mal eben 60 Euro oder mehr auszugeben. Das Bier dazu kostet ca. weitere 10 Euro.

Aber im Durchschnitt zahle ich für eine gutes, reichhaltiges Mittagsmenü zwischen 1.000 und 1.500 Yen (= 8,47 und 12,71 Euro). Da kann man echt nichts sagen. Denn die Qualität ist immer sehr hoch. Und es schmeckt verdammt lecker.

Preisniveau der Hotels

Ähnlich wie mit den Restaurantpreisen verhält es sich auch mit den Hotels oder anderen Unterkünften. Man kann in Guesthouses in Mehrbettzimmern (teilweise bis zu 8 Personen) preiswert übernachten oder man wählt eins der internationalen Hotels. Wer es authentischer mag, sucht sich am besten ein Ryokan, eines der traditionellen Gasthäuser Japans. Hier schläft man in der Regel auf Tatamimatten, wird von den Wirtsleuten bekocht und kann mit viel Glück im hauseigenen Onsen (Thermalquelle) entspannen.