Rückflug nach Frankfurt

Nach vier Tagen in Madrid heißt es Abschied nehmen. Die Fahrt vom Hotel zum Flughafen Madrid-Barajas dauert mit der Metro rund 45 Minuten. Den Check-in und die Sicherheitskontrolle lasse ich nach einer guten Viertelstunde hinter mir. Nun warte ich auf den Rückflug nach Frankfurt.

Der Flughafen gefällt mir nicht. Irgendwie ist an den Gates zwischendurch extrem viel Betrieb, dann wieder sind die Hallen wie ausgestorben. Infos zum Gate gibt es erst kurz vor dem Boarding. So auch bei mir. Eine halbe Stunde vor dem Boarding soll man sich zum Gate begeben, aber die Informationsbildschirme zeigen kein Gate an. Aber immerhin startet der Flieger pünktlich.

Der Rückflug nach Frankfurt verläuft wie der Hinflug pünktlich und unspektakulär. Allerdings gab es unterwegs immer wieder den ein oder interessanten Blick aus dem Flugzeug. Die Route führte über die Alpen, Genf, den Bodensee zurück nach Frankfurt. Hier bietet sich kurz vor der Landung ein atemberaubendes Bild der nächtlichen Mainmetropole.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.